Aktuelle kirchliche Nachrichten während der CORONA-Krise

Pfarramt Hüttisheim

Tel. 0 73 05/2 26 86, Fax 0 73 05/92 74 66

Internet: www.kirchen-huettisheim.de 

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung: Kath.Kirchenpflege Hüttisheim, IBAN: DE 45630910100534282008, Donau-Iller Bank

Bürozeiten in Hüttisheim: keine Öffnungszeit für Publikumsverkehr

Pfarrer Jochen Boos Telefon: 0 73 46/35 26  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Erwin Baumann Telefon:  0 73 46/92 39 35  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferent Stefan Lepre  Telefon: 0 73 46/91 92 54  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferentin Adelheid Bläsi  Telefon: 0 73 46/92 12 07 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuchsdienst Frau Renate Arnegger Telefon: 07305/21731  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



AKTUELLES vom 16. 10. bis 25. 10. 2020

 

KaffeetasseKaffeeverkauf

Vor und nach dem Gottesdienst am 18.10. verkaufen wir wieder Kaffee aus fairem Handel zu Gunsten unseres Missionsprojektes.

 

Michaelsfest 27.09.2020

An unserem Michaelsfest haben wir einen Gesamterlös von € 2.574,68 zu Gunsten der Außensanierung unserer Kirche erwirtschaftet.
Allen die dazu beigetragen haben nochmals ein herzliches Vergelt's Gott. Auch allen Spendern und Spenderinnen, die uns ihre Spende per Banküberweisung zukommen ließen ebenfalls ein herzliches Vergelt's Gott und Gottes Segen für Sie alle.

Ihr KGR Hüttisheim

 

Einzug der Missionsbeiträge

Liebe Missio-Mitglieder,
seit Jahren unterstützen Sie die Arbeit der verschiedenen Organisationen in der Mission mit Ihrem jährlich festen Beitrag. Tätige Nächstenliebe an den Ärmsten der Armen in der Welt ist das, was Jesus uns vorgelebt und aufgetragen hat. Die Botschaft von der Liebe Gottes wird so weitergetragen und trägt Früchte. Dafür ein herzliches Vergelts Gott.

Nun steht der Einzug der Beiträge für dieses Jahr an. Wir vertrauen auf Ihre Unterstützung und Mithilfe. Unser Missionsausschuss ist an den folgend genannten Terminen vor und nach dem Gottesdienst
im Pfarrhaus:
18.10., 24.10., 08.11., 14.11., 22.11., 29.11., 06.12., 12.12., 20.12.2020.
Es ist auch möglich, die Beiträge im Pfarrbüro in den Briefkasten zu werfen.
Dazu bitte unbedingt die Adresse angeben.

Liebe Gottesdienstbesucherinnen,
liebe Gottesdienstbesucher,

auf Grund der steigenden Infektionszahlen, hat der Gesamtausschuss unserer Seelsorgeeinheit sich zu folgenden Vorsichtsmaßnahmen entschlossen:
• Bitte betreten und verlassen Sie die Kirche, bis zu Ihrem Platz; bzw. bis zum Ausgang mit Mundschutz.
• Wir bitten Sie, am Eingang, die Hände zu desinfizieren.
• Die Gottesdienstbesucher/Innen werden in Listen eingetragen. Sie dürfen den Ordnern/Innen auch gerne einen Zettel, mit Ihrem Vor – und Zunahmen, sowie die Telefonnummer abgeben.
• Bitte halten Sie immer einen Abstand von 1,50 m ein. Suchen Sie bitte die ausgewiesenen Bankplätze auf. Familienmitglieder und Personen aus einem Haushalt können gemeinsam ihre Plätze einnehmen.
• Bitte halten Sie diesen Abstand auch beim „Kommuniongang“ ein.
• Wir verzichten weiterhin auf gemeinsamen Gemeindegesang.
• Bei Gottesdiensten im Freien, ist ein Abstand von 2 m gefordert und der Gemeindegesang ist somit möglich. Ohne Gemeindegesang 1,5 m Abstand.
• Bitte denke Sie daran, dass auch im Außenbereich der Kirche Ansammlungen vermieden werden sollten.
• Regelungen beim Heizen und Lüften: Mindestens 30 Minuten vor dem Gottesdienst müssen die Heizungsanlagen abgeschaltet werden. Während des Gottesdienstes sollte der Kirchenraum nicht gelüftet werden, wenn dadurch verstärkte Luftbewegungen entstehen. Das beinhaltet auch Fenster und Türen. Tragen Sie bitte warme Kleidung oder bringen Sie gerne eine warme Decke mit.

Mögliche Einzelsitzplätze in den Kirchen unserer Seelsorgeeinheit:

Hüttisheim:

 80 Personen
Schnürpflingen:  53 Personen
Staig:  80 Personen
Steinberg:  45 Personen
Oberkirchberg (IDA – Haus):  35 Personen
Unterkirchberg:  50 Personen


 
Gottesdienste im Außenbereich:

(Familienmitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, werden nicht getrennt).
Bisher besteht, nach den aktuellen Regeln der Diözese Rottenburg – Stuttgart, keine Obergrenze der Personenanzahl, im Außenbereich. (Eine Regelung der Landesregierung könnte jedoch noch Begrenzungen verordnen).
Der Mindestabstand im Außenbereich beträgt 1,5 m.
Bei Gemeindegesang 2,0 m.
Auch im Außenbereich wird eine Teilnehmererfassung veranlasst.
Sie dürfen den Ordnern/Innen auch gerne einen Zettel, mit Ihrem Vor – und Zunahmen, sowie die Telefonnummer abgeben.
Tragen Sie bitte warme Kleidung oder bringen Sie gerne eine warme Decke mit.

Gottesdienste im Allgemeinen:

Die Diözese sieht „erst“ ab der Pandemiestufe 3 wieder eine Voranmeldung zu den Gottesdiensten, in den Pfarrbüros vor.
Mit der Bitte um Ihr Verständnis und dem Wunsch um Gesundheit, für alle Menschen!

Ihr Pfarrer Jochen Boos

 

Einladung zu einem Gottesdienst im Freien

Für alle, die gerne einen Sonntagsgottesdienst in Gemeinschaft feiern, derzeit aber geschlossene Räume trotz Abstandsregeln meiden, bieten wir am Sonntag, den 18. Oktober um 10.45 Uhr einen Wortgottesdienst im Pfarrhof in Unterkirchberg an. Dauer ca. ½ Stunde. Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit.
Niedrige Temperaturen und leichter Regen schrecken uns nicht.
Bei ganz schlechtem Wetter fällt der Gottesdienst aus.

 

Eine Gemeindefahrt mitten in Corona-Zeiten?

Klingt gewagt! In der Hoffnung auf Entspannung der Lage und in der Gewissheit, auf der Fahrt das Nötige für unsere Sicherheit zu tun, möchte ich Sie einladen zu einer Fahrt

Auf den Spuren von Martin Luther

Vom 07.04. bis 11.04.2021 findet die Fahrt als Studienreise statt. Als Reiseteilnehmer ist jeder herzlich willkommen. Der Preis p. P. im DZ: EUR 535. Die Reise beginnt mit Abfahrt von Staig. Während der Reise werden u. a. Erfurt und Eisleben besichtigt. Geführter Rundgang in der Lutherstadt Wittenberg sowie in Eisenach.
Die Unterbringung erfolgt im Acron Hotel Wittenberg und im Berghotel Friedrichroda im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC bei Halbpension (4x Frühstück und 4x Abendessen)
Weiteren Informationen sind bei Pastoralreferent Lepre Tel.: 07346 919254, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und bei der Reise Mission Leipzig, Tel. 0341 308541-14 erhältlich.
Anmeldeschluss: 18.01.2021

Stefan Lepre

 

hiw logo! Neu ! WIR SIND UMGEZOGEN


Ambulante Hospizgruppe Iller-Weihung
Schulstraße 21, 89165 Regglisweiler
Öffentliche Sprechzeiten: Montag und Mittwoch jeweils von 9-12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Trotz anhaltender Coronakrise stehen wir ihnen gerne weiterhin für Anfragen zur Begleitung Sterbender zur Seite. Dabei klären wir gemeinsam mit Ihnen individuell, in welcher Form eine Begleitung derzeit möglich ist.
Für telefonische Beratungen und Trauerbegleitung erreichen Sie unsere Einsatzleitung montags bis freitags von 9 – 17 Uhr unter Tel. 0174-2006689 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unser Trauercafé ist leider noch bis auf weiteres geschlossen.
Wir feiern in diesem Monat 20-jähriges Hospiz- Jubiläum!
Alle Feierlichkeiten konnten Corona bedingt leider nicht stattfinden. Aus diesem Grund haben wir eine Jubiläumsbroschüre erstellt, die sich jeder Interessierte gerne in unseren neuen Räumlichkeiten abholen darf.
www.hospizgruppe-iw.de

 

Happy birthday, Hospizgruppe!

Saperlott, ist die groß geworden! Die Hospizgruppe Iller-Weihung, als Idee geboren 1999, mit Leben (und Menschen) gefüllt seit dem Jahr 2000, wird zwanzig. Und ist auf weit über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Seit Sonntag sind es noch vier Personen mehr. Vier Menschen, die bereit sind, an der Seite von Sterbenden zu bleiben, an der Seite von Angehörigen, die eine Pause brauchen, an der Seite von Trauernden, die neue Wege suchen.
Glück-Wunsch für die Hospizgruppe! Gut, dass es Euch gibt!
Dass Euer Weg weiter ein gesegneter sei, dafür sorgte am Sonntag ein feierlicher ökumenischer Gottesdienst in Illerrieden.

Danke für Euren Dienst sagt
stellvertretend für die SE Iller-Weihung Adelheid Bläsi


Hauskommunion, Krankensalbung und Wegzehrung

Menschen, die nicht an einer Heiligen Messe teilnehmen können, altershalber oder aus gesundheitlichen Gründen, gleich welchen Alters, haben die Möglichkeit, die Heilige Kommunion als Hauskommunion zuhause zu empfangen. Dies wollen wir allen aus unserer Gemeinde ermöglichen. Wir bringen den Leib Christi, das Brot des Lebens, regelmäßig, gelegentlich oder zu besonderen Festtagen zu Ihnen.

Es gibt Frauen und Männer in unserer Kirchengemeinde, die für diesen Dienst beauftragt sind und diesen zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht haben. Unser Angebot wird bereits von einigen Kirchengemeindemitgliedern aus unserer Gemeinde wahrgenommen.

Wenn auch Sie aus oben genannten Gründen die Kommunion zuhause empfangen möchten, melden Sie sich bitte einfach bei Fr. Arnegger, Tel: 07305/21731; Mobil: 0172 7756172.

Wünschen Sie die Krankensalbung, dann dürfen Sie sich ebenfalls an Fr. Arnegger wenden, die Ihren Wunsch gerne weitergibt. Sie können sich aber auch direkt an Pfr. Boos, Tel: 07346/3526 oder Pfr. Baumann, Tel: 07346/923935 wenden.

 

 

 

Drucken E-Mail

Wallfahrten

Busfahrt LogoAugust 2021

Buswallfahrt: Zuversicht wecken und bewahren


Zur 54. Diözesanwallfahrt nach Flüeli (SCHWEIZ) am 7. und 8. November 2020 sind alle VKL-Mitglieder und Interessierten herzlich eingeladen. Da das Jahr 2020 sehr besondere Herausforderungen mit sich gebracht hat, möchten wir das Thema „Zuversicht wecken und bewahren“ ins Zentrum stellen. Bruder Klaus hat die Zuversicht folgendermaßen in Worte gefasst: Wer allzeit sein Vertrauen in Gott setzt, wird nicht verlassen.

Der Friedensheilige Bruder Klaus ist Schutzpatron und Vorbild für das Landvolk. Vor rund 600 Jahren hat der Heilige seinem „normalen Leben“ den Rücken gekehrt, um sich voll und ganz der Aufgabe zu widmen, Gott und den Menschen zu dienen. Er zog sich zurück in ein Einsiedlerhaus (seine Klause), um ein gottgefälliges Leben zu führen. Wegen seiner Weitsicht war er aber auch als Politikberater sehr geschätzt. 

Per Bus führt die Reise zunächst nach Einsiedeln, dem bedeutendsten Marienwallfahrtsort in der Schweiz. Wer körperlich fit ist, kann die Strecke von St. Jakob nach Flüeli zu Fuß zurücklegen (etwa drei Stunden Gehzeit, unbefestigte Wege, viele Höhenmeter sind zu überwinden). In der Kirche von Sachseln, der Grabeskirche von Bruder Klaus, wird eine Heilige Messe gefeiert. Stimmungsvoll endet der Abend mit einer Lichterprozession in Flüeli und einer stillen Anbetung in der oberen Ranftkapelle. Übernachtet wird in Hotels der näheren Umgebung. 

Termin:            Sa 7. - So 8.11.2020 (Diese Fahrt kann nur unter Vorbehalt stattfinden.)

Kosten: 180 € für VKL-Mitglieder, 195 € für Nicht-Mitglieder, 90 € für Kinder und Studenten. Zuschlag für Einzelzimmer: € 50,-. Nur wer sich verbindlich für ein Einzelzimmer anmeldet, hat auch einen Anspruch darauf. 

Leistungen: Im Preis enthalten sind Busfahrt, eine Übernachtung in guten Hotels, alle Mahlzeiten von Samstagmittag bis Sonntagmittag und jeweils ein Getränk zum Essen.  Die Abfahrtsorte und -zeiten werden nach Anmeldeschluss bekannt gegeben. 

Anmeldeschluss ist Freitag 9. Oktober 2020. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte an beim: Verband Katholisches Landvolk, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel: 0711 9791 4580, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Pandemie findet auch die Wallfahrt unter den Vorgaben der dann aktuellen Verordnungen statt. Daher sind Programmänderungen, Teilnehmerbegrenzungen, Absage der Wallfahrt und bei erhöhtem Aufwand Kostenänderungen möglich.

 

Drucken E-Mail

Freiwilliges soziales Jahr

logo sozialstation iller weihung
Freiwilliges soziales Jahr in

unserer Tagespflege


Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein soziales Bildungsjahr für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren.

Sie können in unserer Einrichtung arbeiten und lernen. Als Leistungen bieten wir ein Taschengeld, Fahrtkosten und übernehmen die Sozialversicherungsbeiträge.

Der Freiwilligendienst vor Ort bietet zahlreiche Gelegenheiten, Einblicke in das Arbeitsleben und das Tätigkeitsfeld Altenhilfe zu gewinnen. Mehrere fünftägige Seminare begleiten die Praxis und dienen der persönlichen Weiterentwicklung.

Interesse? Dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Kath. Sozialstation „Iller-Weihung“, Dorndorfer Straße 1
89186 Illerrieden, Tel.: 07306/96000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

logo sozialstation iller weihung

Wir suchen
Nachbarschaftshelferinnen m/w/d

für die Betreuung von älteren Menschen
(Spaziergänge, Spiele, Unterhaltung etc.)
Sie bekommen eine Aufwandsentschädigung.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die Einsatzleitung
Frau Grabowski Telefon: 07306 / 960014

Drucken E-Mail

Buße und Versöhnung

Das Sakrament der Buße und Versöhnung


- Gottes Liebe ist immer da -


Wünschen Sie das Sakrament der Buße und Versöhnung, oder möchten Sie sich in einem seelsorgerlichen Gespräch aussprechen,
dann rufen Sie uns bitte an:

Pfarrer Erwin Baumann 07346 923935

Pfarrer Jochen Boos 07346 3526

Wir werden dann den Ort und den Zeitpunkt mit Ihnen vereinbaren.

Sie sind herzlich eingeladen uns anzurufen!

Drucken E-Mail

Tauftermine


Taufen 2019 2020


Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, dann wenden Sie sich bitte an das zuständige Pfarrbüro.

Bei der Anmeldung erhalten Sie die Termine für die Taufvorbereitung.

Bei diesem Termin haben Sie die Gelegenheit, gegebenenfalls andere Eltern kennen zu lernen, die ihr Kind am gleichen Termin taufen lassen.


Drucken E-Mail

Pfarramt

Kirchberg 2
89185 Hüttisheim
Telefon 07305 22686
Telefax 07305 927466

Öffnungszeiten Pfarramt

Dienstags von 14.30 – 17:00 Uhr,
donnerstags von 17.00-19.00 Uhr