Aktuelle kirchliche Nachrichten während der CORONA-Krise

Alle Hüttisheimer Gruppen können Sie zwar anwählen und auch lesen, der Inhalt der Gruppenbeschreibungen ist jedoch während der Coronakrise nicht gültig !

Pfarramt Hüttisheim

Tel. 0 73 05/2 26 86, Fax 0 73 05/92 74 66

Internet: www.kirchen-huettisheim.de 

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung: Kath.Kirchenpflege Hüttisheim, IBAN: DE 45630910100534282008, Donau-Iller Bank

Bürozeiten in Hüttisheim: keine Öffnungszeit für Publikumsverkehr

Pfarrer Jochen Boos Telefon: 0 73 46/35 26  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Erwin Baumann Telefon:  0 73 46/92 39 35  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferent Stefan Lepre  Telefon: 0 73 46/91 92 54  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferentin Adelheid Bläsi  Telefon: 0 73 46/92 12 07 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuchsdienst Frau Renate Arnegger Telefon: 07305/21731  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


AKTUELLES vom 13. 6. bis 20. 6. 2021

 

Antoniusfest 2021

Wenn Sankt Anton gut Wetter macht, den Hüttisheimern die Seele lacht.

Antoniusfest2021

Und so war es auch. Wir konnten bei herrlichem Sonnenschein unseren Gottesdienst feiern, bei dem uns in der Predigt allerlei über den Heiligen Antonius von Gerd Rieber und Waltraud Schmid erzählt worden ist. Auch der angeschlossene Erdbeerkuchenverkauf war ein voller Erfolg. Wir konnten den Erlös von € 371,00 an die Hospizgruppe Iller-Weihung überwiesen.
Dafür sagen wir danke Herrn Pfr. Boos, den Ministranten, dem Mesner, der Lektorin, dem Musikverein, der bürgerlichen Gemeinde, Fr. Hedwig Enderle, den Vereinen für die Bänke und die Kuchentheken, der Familie Schmid, den Kuchenbäcker*innen und allen Helfer*innen, sowie allen Besucher*innen und Kuchenkäufer*innen.
Danke für das gemeinsame Feiern.

Der KGR Hüttisheim

 

Gottesdienste

Bei den momentanen Inzidenzzahlen sind Gottesdienste in den Kirchen und im Freien möglich
- Abstand 1,50 m
- Teilnehmererfassung ist erforderlich
- Mund und Nasenbedeckung: OP Maske oder FFP2 Maske
- eingeschränkter Gemeindegesang nur im Freien, bitte
bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob dazu mit
- da das Wetter noch nicht so beständig ist, bitte geeignete Kleidung oder Regenschirm
zu den Gottesdiensten im Freien mitbringen
- gerne können Sie für die Feiern draußen auch Sitzgelegenheiten mitbringen
- Obergrenze der Gottesdienstbesucher im Freien: 200 Personen


Beisetzungen

- die Beisetzungen halten wir auf dem Friedhof, im Freien.
- derzeit können 100 Personen bei der Bestattung teilnehmen
- Mundschutz: OP Maske oder FFP2 Maske
- schriftliches Hygienekonzept durch Bestatter oder Kommune erforderlich

Scheidegebet bzw. Gedenkgebet:
Wünschen Sie, dass im Sonntagsgottesdienst (Sonntag vor oder nach dem Begräbnis) in Ihrer jeweiligen Gemeinde für Ihren Angehörigen gebetet wird, , besprechen wir Ihren Wunsch beim Trauergespräch.
Bei jedem Gottesdienst, ob sonntags oder werktags, besteht die Möglichkeit eine Erinnerung (Messintention) für Ihre Verstorbenen, mit aber auch ohne Nennung des Namens, zu halten. Gerne im jeweiligen Pfarrbüro anrufen.

 

Nennung der Verstorbenen im Gemeindeblatt

Sollten Sie dies nicht wünschen, dann bitten wir um eine Benachrichtigung im Pfarrbüro.

Zeit für Gemeinschaft (communio): Erstkommunionsaison startet!


„Du führst uns hinaus ins Weite“ – ja, aber jetzt wärs auch mal gut, es würde was zu essen geben. Wir haben auf Wiesen, in (Pfarr-)Höfen, Aussegnungshallen, Pavillons, Kirchen gefeiert und auch Brot geteilt. Wir haben erlebt, wir sind echte Kum-pels Gottes, Cum-pane nämlich. Jetzt sind wir hungrig auf das Stückchen Brot, in dem wir die ganze Geschichte Gottes mit den Menschen schmecken werden.
Dieses Mahl feiern wir:

Am Samstag, 19. Juni, 9.15 Uhr und 11 Uhr mit den Kindern des Jahrgangs 2020 aus Staig und Steinberg.

Am Sonntag, 20. Juni, 9.15 Uhr und 11 Uhr mit den Kindern des Jahrgangs 2021aus Unterkirchberg.

Am Samstag, 3. Juni, 10 Uhr mit den Kindern aus Oberkirchberg.

Am Sonntag, 4. Juli, um 9.30 Uhr und um 11.30 Uhr mit den Kindern aus Schnürpflingen.

Am Samstag, 17. Juli, um 9 Uhr und 11 Uhr mit den Kindern des Jahrgangs 2021 aus Staig und Steinberg.

Am Sonntag, den 18. Juli, um 9 Uhr mit den Kindern aus Hüttisheim und 2 Kindern aus Schnürpflingen.
Um 11 Uhr mit den Kindern des Jahrgangs 2020 aus Unterkirchberg.

Alle Gottesdienste feiern wir in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Staig. Danke an die Kirchengemeinde Staig, die uns ihren weiten Kirchenraum zur Verfügung stellt!

Wir bitten die Christen und Christinnen aus nah und fern, im Gebet mit diesen Kindern verbunden zu sein. Sie sollen sich getragen wissen von einer Gemeinschaft der Glaubenden!

Für die Erstkommunionkatechese: Adelheid Bläsi

 

Einladung zur Begegnungszeit am 18.06.2021

In einigen Gottesdiensten durfte ich, Julia Langendorf, mich bereits persönlich vorstellen. Vielen Dank.
Die erste Aktion im Projekt „junge_erwachsene_illerweihung“ startet mit der Begegnungszeit. Immer am 18ten des Monats werden wir uns für ca. zwei Stunden treffen. Es wird jedes Mal ein anderes Programm geben und wir werden uns Zeit für uns nehmen. Die Begegnungszeit soll jeden Monat in einer anderen Gemeinde stattfinden.
In der ersten Begegnungszeit stell ich euch das Projekt genau vor. Also seid gespannt. Und es geht um ein gegenseitiges Kennenlernen.
Zum ersten Mal treffen wir uns um 19:00 Uhr (bei jedem Wetter) im Pfarrgarten in Unterkirchberg (Kirchweg 5, 89171 Illerkirchberg).
Es wird etwas zu Essen und zu Trinken geben. Wäre super, wenn du dich kurz per WhatsApp unter 015901456137 anmeldest (auch heute noch möglich), dass ich ein bisschen planen kann. PS: Kurzentschlossene ohne Anmeldung dürfen natürlich auch gern kommen.
Wer ist alles eingeladen? Du 😊 und alle jungen Erwachsenen zwischen 18 und 27 Jahren die Lust haben. Also komm gerne vorbei und bring dein*e Freund*innen mit!
Ich habe große Lust mit euch das Projekt „junge_erwachsene_illerweihung“ zu starten und freu mich, wenn wir uns bei der Begegnungszeit begegnen.
Alle Infos auch immer auf Instagram „junge_erwachsene_illerweihung.

Liebe Grüße Julia


Begegnungszeit

 

Kath.Dekanat Logo

Die „Philothea“ des Franz von Sales

Am Dienstag, 29. Juni, 19.00 Uhr erschließt Dekanatsreferent Wolfgang Steffel in der Kirche St. Michael zu den Wengen in Ulm die Schrift „Philothea“ des Franz von Sales. Neben der Bibel und der „Nachfolge Christi“ des Thomas von Kempen zählt diese Schrift zu den meistgelesenen Büchern des Christentums. „Philothea“ bedeutet die Gott liebende Seele und ist nach dem Originaltitel auch als „Anleitung zum frommen Leben“ bekannt. Der Autor schreibt nicht zuerst für Ordensleute, sondern für jene, „die mitten in der Welt, in den Städten, im Familienkreise leben“ und die ob der Zwänge des Alltags oftmals nicht einmal den Mut hätten zu denken, dass man ein frommes Leben führen könne. Aber Gott in allem suchen, bedeutet auch schon bei Ignatius, ihn mitten im Alltag zu finden. Ähnlich wie in den ignatianischen Exerzitien geht es um die rechte Entscheidungsfindung, die Einübung der Demut, den geistlichen Trost und eine intensive Selbsterforschung.

 

Kath.Dekanat Logo

Über die Psychologie des Glücks

Am Montag, 5. Juli, 19.00 Uhr spricht der Philosoph Andreas Geiger in einem Online-Vortrag über die Psychologie des Glücks. Im Mittelpunkt stehen die Überlegungen von Mihaly Csikszentmihalyi (*1934). Der aus Ungarn stammende amerikanische Psychologe entwickelte die Theorie des „Flow“ (englisch: Fließen) als Konzept des Glücks. Dazu wurde er inspiriert, als er Künstlern bei der Arbeit zusah. Er sah die Personen in einem scheinbar mühelos fließenden Tun, völlig glückselig und absorbiert von ihrer Aufgabe. Anschließend kommt der Philosoph Geiger mit dem Theologen Dr. Wolfgang Steffel ins Gespräch. Anders als bei der griechischen Eudaimonia eines Platon oder der Stoiker ist im Neuen Testament zwar nicht ausdrücklich vom „Glück“ die Rede, dennoch stellt sich die Frage, ob nicht im Leben der Mystiker oder gläubiger Menschen heute Flow-Erfahrungen möglich sind. Steffel sieht den Flow darin, etwas Gewöhnliches mit außergewöhnlicher Hingabe zu tun. Einen Link bzw. eine Telefonnummer zum Mithören gibt es über Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Aktion Goldhandy – Sammelaktion vom 21.06. bis 02.07.

Das Hilfswerk missio sammelt seit langem ausgediente Handys und führt sie einem geordneten Recycling zu. Wir unterstützen in diesem Jahr die Aktionswoche von missio. in den Pfarrbüros unserer Seelsorgeeinheit werden vom 21.06. bis 03.07. alte, ausgediente Smartphones entgegengenommen. Diese werden wir dann an missio weiterleiten. Das Hilfswerk schreibt dazu ein einem Newsletter:

„Seit mehr als 20 Jahren tobt im Osten der Demokratischen Republik Kongo einer der blutigsten Konflikte seit dem Zweiten Weltkrieg. Vor allem im Osten ist die Lage für unzählige Familien verheerend: Der illegale Abbau von Konfliktmineralien finanziert den blutigen Krieg der Rebellen.
Jeder, der ein Smartphone besitzt, hat damit zu tun: Denn für Handys braucht man Erze.
In jedem Smartphone sind bis zu 30 verschiedene Metalle verarbeitet. Etwa die Hälfte stammt aus den Gold-, Coltan-, Zinnerz- und Wolfram-Minen des Ost-Kongo, speziell aus der Kivu-Region an der Grenze zu Ruanda, einer der rohstoffreichsten Gegenden der Welt.
Dort halten die "Blutmineralien" den seit Jahren schwelenden Milizenkrieg in Gang. 40 bis 50 verschiedene Rebellengruppen terrorisieren das Land.
Sie vergewaltigen Frauen, töten Männer und nehmen Kindern jegliche Hoffnung auf ein normales Leben. Aus Angst verlassen die Menschen ganze Dörfer, aber auch Coltan-Minen.
Damit haben die Täter ihr Ziel erreicht: Die unfassbar brutale sexuelle Gewalt ist eine Waffe im Krieg um die reichen Rohstoffvorkommen der Region.
Die Mineralien liefern sie an Zwischenhändler. Über Mombasa in Kenia werden sie zur Verarbeitung nach Asien exportiert und von dort weiter an die großen Handy-Hersteller der Welt verkauft. Je weiter sich die Kette vom Kongo entfernt, desto höher ist der Profit.
Mit Ihrer Handyspende doppelt Gutes tun!
Durch fachgerechtes Handy-Recycling müssen weniger Konfliktmineralien wie Gold und Kupfer abgebaut werden, was den Rebellen im Kongo die finanzielle Grundlage entzieht.
Dazu kommt ein Teil des Erlöses dieser Aktion den Hilfsprojekten von missio vor Ort zugute.“

Bitte setzen sie Ihr Handy vor der Abgabe in die Werkseinstellungen zurück oder löschen sie alle relevanten Daten! Sie können Ihre Handyspende im Pfarrbüro zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeben. Vielen Dank!

Stefan Lepre

 

 

Pfeil halbe HoeheHauskommunion, Krankensalbung und Wegzehrung

Menschen, die nicht an einer Heiligen Messe teil­neh­­men können, altershalber oder aus gesundheitlichen Gründen, gleich welchen Alters, haben die Möglichkeit, die Heilige Kommunion als Hauskommunion zuhause zu em­pfan­gen. Dies wollen wir allen aus unserer Gemeinde ermöglichen. Wir bringen den Leib Christi, das Brot des Lebens, regelmäßig, gelegentlich oder zu besonderen Festtagen zu Ihnen.

Es gibt Frauen und Männer in unserer Kirchengemeinde, die für diesen Dienst beauftragt sind und diesen zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht haben. Unser Angebot wird bereits von einigen Kirchengemeindemitgliedern aus unserer Gemeinde wahrgenommen.

Wenn auch Sie aus oben genannten Gründen die Kommunion zuhause empfangen möchten, melden Sie sich bitte einfach bei Fr. Arnegger, Tel: 07305/21731; Mobil: 0172 7756172.

Wünschen Sie die Krankensalbung, dann dürfen Sie sich ebenfalls an Fr. Arnegger wenden, die Ihren Wunsch gerne weitergibt. Sie können sich aber auch direkt an Pfr. Boos, Tel: 07346/3526 oder Pfr. Baumann, Tel: 07346/923935 wenden.

 

BesuchsdienstÖkumenischer Besuchsdienst Hüttisheim

Z – Zuhören
E – Erzählen von Gestern und Heute
I – Interessante Themen bereden
T – Teilen von Erfahrungen

Ganz egal welcher Nationalität oder Religion Sie angehören – wir nehmen uns Zeit für Sie!
Verschwiegenheit ist uns wichtig!
Wenn Sie selbst oder für eine/n Angehörige/n von Ihnen unseren Dienst wünschen und in Hüttisheim/Humlangen wohnen,
melden Sie sich bitte telefonisch bei Fr. Arnegger
Festnetz: 07305/21731
Mobil: 0172 7756172

 

 

Drucken E-Mail

Freiwilliges soziales Jahr

logo sozialstation iller weihung
Freiwilliges soziales Jahr in

unserer Tagespflege


Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein soziales Bildungsjahr für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren.

Sie können in unserer Einrichtung arbeiten und lernen. Als Leistungen bieten wir ein Taschengeld, Fahrtkosten und übernehmen die Sozialversicherungsbeiträge.

Der Freiwilligendienst vor Ort bietet zahlreiche Gelegenheiten, Einblicke in das Arbeitsleben und das Tätigkeitsfeld Altenhilfe zu gewinnen. Mehrere fünftägige Seminare begleiten die Praxis und dienen der persönlichen Weiterentwicklung.

Interesse? Dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Kath. Sozialstation „Iller-Weihung“, Dorndorfer Straße 1
89186 Illerrieden, Tel.: 07306/96000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

logo sozialstation iller weihung

Wir suchen
Nachbarschaftshelferinnen m/w/d

für die Betreuung von älteren Menschen
(Spaziergänge, Spiele, Unterhaltung etc.)
Sie bekommen eine Aufwandsentschädigung.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die Einsatzleitung
Frau Grabowski Telefon: 07306 / 960014

Drucken E-Mail

Buße und Versöhnung

Das Sakrament der Buße und Versöhnung


- Gottes Liebe ist immer da -


Wünschen Sie das Sakrament der Buße und Versöhnung, oder möchten Sie sich in einem seelsorgerlichen Gespräch aussprechen,
dann rufen Sie uns bitte an:

Pfarrer Erwin Baumann 07346 923935

Pfarrer Jochen Boos 07346 3526

Wir werden dann den Ort und den Zeitpunkt mit Ihnen vereinbaren.

Sie sind herzlich eingeladen uns anzurufen!

Drucken E-Mail

Taufe

Taufe1Durch die Taufe wurde in die Gemeinschaft
der Kirche aufgenommen:

Luca Maximilian Enge

Wir freuen uns mit den Eltern und Angehörigen





Drucken E-Mail

Tauftermine


Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, dann wenden Sie sich bitte an das zuständige Pfarrbüro.


Bei der Anmeldung erhalten Sie die Termine für die Taufvorbereitung.

Bei diesem Termin haben Sie die Gelegenheit, gegebenenfalls andere Eltern kennen zu lernen, die ihr Kind am gleichen Termin taufen lassen.


Drucken E-Mail

Pfarramt

Kirchberg 2
89185 Hüttisheim
Telefon 07305 22686
Telefax 07305 927466

Öffnungszeiten Pfarramt

Dienstags von 14.30 – 17:00 Uhr,
donnerstags von 17.00-19.00 Uhr